Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Wetter

22. Oktober 2021
9 °C
Überwiegend bewölkt
23. Oktober 2021
10 °C
Zur 7-Tage Vorschau
Webcam Gemeinde Moos
Kurzberichte

Kurzbericht der Gemeinderatsitzung vom 17.06.2021

Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage und Technikraum auf Flst. Nr. 1519, Gemarkung Moos, Ferdinand-Stoffel-Straße, 78345 Moos

Der Gemeinderat nahm das Vorhaben zur Kenntnis.

Verbesserung der Breitbandversorgung in der Gemeinde Moos - Vergabe Planungs- und Beratungsleistung

Am 26. April 2021 ist die durch das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) geänderte Richtlinie „Förderung zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze in der Bundesrepublik Deutschland“ in Kraft getreten. Damit startet das „Graue Flecken Förderprogramm“, mit dem der Bund gezielt den Gigabitausbau in den sogenannten “Grauen Flecken” fördert. Danach sind künftig alle Gebiete förderfähig, in denen im Download weniger als 100 Mbit/s zuverlässig zur Verfügung stehen.

Die Gemeinde plant deshalb die Gebiete Sandäcker in Bankholzen, Eichweg I in Moos und Obere Freiburgern III in Iznang sowie zusätzlich die Hannah Arendt Schule in Iznang im Rahmen der Fördermöglichkeiten über das Förderprogramm „Grauen Flecken“ des Bundes, mit einer möglichen Kofinanzierung des Landes Baden-Württemberg mit Glasfaserinternet zu versorgen.

Dazu wurde 2020 ein Antrag zur Förderung von externer Planungs- und Beratungsleistung gestellt und bereits mit einer Förderung in Höhe von max. 50.000,00 € zur Vollfinanzierung beschieden.

Der Gemeinderat vergab einstimmig die Planungs- und Beratungsleistung zur Förderantragstellung „Grauen Flecken“ an das Büro BK-Teleconsult GmbH aus Backnang.


Aktuelle Information zur Erfüllung der Flüchtlingsquote in der Gemeinde Moos

Die Unterbringung von Geflüchteten ist eine wichtige Aufgabe der Gemeinde. Die aktuelle Quote der unterzubringenden Geflüchteten liegt bei 66 Personen. Diese muss erfüllt sein, damit keine Fehlbelegerabgabe (321,00 € pro Monat) entrichtet werden muss.

Derzeit konnten 54 der geforderten 66 Geflüchteten untergebracht werden, was einer Erfüllungsquote von 81% entspricht. Weitere 6 Personen könnten noch untergebracht werden.

Der Gemeinderat beschloss einstimmig die geplante Containeranlage für die Unterbringung von Geflüchteten vorerst nicht auszuschreiben. Weiter wurde die Verwaltung beauftragt weitere Mietmöglichkeiten zur Unterbringung von Flüchtlingen zu akquirieren.


Bundestagswahl 2021 Einteilung der Wahlbezirke, Festlegung der Wahlräume und die Entschädigung der Wahlhelfer

Am 26.09.2021 findet die Bundestagswahl statt. Die Verwaltung schlug dem Gemeinderat vor, die Wahlbezirke und Wahlräume wie bei der vergangenen Landtagswahl am 14.03.2021 zu bilden.

Wahlbezirk 1 in Moos
Wahlraum:    Foyer des Bürgerhauses, Bohlinger Str. 20
- der Zugang ist barrierefrei möglich

Wahlbezirk 2 in Bankholzen
Wahlraum: Torkel, Schienerbergstr. 13 A
- der Zugang ist barrierefrei möglich

Wahlbezirk 3 in Iznang
Wahlraum: Ehemaliges Rathaus, Seestraße 7
- es ist leider kein barrierefreier Zugang möglich

Wahlbezirk 4 in Weiler
Wahlraum: Grundschule, Haldenweg 1
- es ist leider kein barrierefreier Zugang möglich

Briefwahlbezirk:
Auszählung im Bürgerhaus Moos

Für die Bildung der Wahlvorstände ist der Bürgermeister zuständig. Die Bundeswahlordnung sieht eine Entschädigung für die Mitglieder der Wahlvorstände vor. In Anerkennung der Wichtigkeit dieses ehrenamtlichen Dienstes schlug die Verwaltung vor, die für die Landtagswahl 2021 festgelegten Entschädigungssätze für die Bundestagswahl beizubehalten.

Der Gemeinderat stimmte einstimmig der Einteilung der Wahlbezirke und der Festlegung der Wahlräume zu. Die Wahlvorsteher und stellvertretenden Wahlvorsteher erhalten eine Entschädigung (Erfrischungsgeld) in Höhe von 50 € und alle übrigen Mitglieder eine Entschädigung in Höhe von 40 €.


Bekanntgabe von Beschlüssen aus der nichtöffentlichen Gemeinderatssitzung

Bürgermeister Krauss berichtete über die Auftragsvergabe zur Erstellung einer Umweltanalyse mit artenschutzrechtlicher Prüfung für den Bebauungsplan „Alte Mühle“ an das Büro 365° - Freiraum + Umwelt aus Überlingen sowie über die Ermächtigung der Verwaltung zum Abschluss eines städtebaulichen Vertrages.


Bürgerfragestunde – Verschiedenes – Bekanntgaben – Anträge

Ausschreibung Mittagessen für die Grundschule Moos-Weiler, den Kindergärten Villa Pfiffikus und den katholischen Kindergarten St. Blasius

Bürgermeister Krauss informierte über die derzeit noch bis 23.06.2021 laufende Ausschreibung.

Ausschreibung eines neuen MTW für die Feuerwehr

Bürgermeister Krauss informierte über die Ausschreibung und die geplante Entscheidung in der Sitzung des Gemeinderates am 16.09.2021.

Hausarztpraxis Dr. med. Schöller

Bürgermeister Krauss berichtete über den Verkauf des Gebäudes Dorfstraße 1 und den Abschluss eines neuen 10jährigen Mietvertrages für die Hausarztpraxis.

Postfiliale Moos

Bürgermeister Krauss informierte darüber, dass nunmehr ein neuer Pächter für die Postfiliale in Moos gefunden worden ist. Ab 21.07.2021 wird der neue Pächter mit eingeschränktem Service seine Arbeit aufnehmen. Nach den Sommerferien ist geplant den vollen Service anzubieten.

Neue Sicherheitseinrichtungen in der Gemeinde Moos

Bürgermeister Krauss stellte die neuen Sicherheitseinrichtungen in der Gemeinde Moos vor. Dazu gehören die zwei neu aufgestellten Motorradlärmschilder sowie die beiden Smiley-Dialog-Displays. Diese Einrichtungen sollen dazu beitragen, die Geschwindigkeit im Straßenverkehr im Gemeindegebiet zu reduzieren. Weiter stehen nun insgesamt drei Defibrillatoren ganzjährig zur Verfügung. Sie sind im Strandbad Moos, im Strandbad Iznang und in der Sportanlage Mooswald angebracht.

Einrichtung Tempo 30 in der Hauptstraße in Weiler

Auf Anfrage von Gemeinderat Becker legte Bürgermeister Krauss dar, dass die Voraussetzungen für die Einrichtung einer Tempo 30 Zone nicht gegeben sind.

Parkraumkonzept

Auf Nachfrage von Gemeinderat Bölli erklärte Bürgermeister Krauss, dass das Thema Parkraumkonzept noch in diesem Jahr angegangen werden soll.

Klimaschutzpaket

Gemeinderätin Fuchs regt die Einstellung eines Klimaschutzmanagers mit Fördermittel des Bundes an.

Öffnungszeiten Rathaus

  • Montag bis Donnerstag
    08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
  • Mittwoch
    14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
  • Freitag
    08:00 Uhr bis 12:30 Uhr


Kontakt Gemeinde

Gemeinde Moos
Bohlinger Straße 18
78345 Moos
07732 9996-0
07732 9996-20
E-Mail schreiben